Data Center Hybrid



 


! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! 

Aktuell modernisieren wir
unsere Webseiten für Sie



Bochum/Herne (D)

16. Mai 2018

Agenda | (auch als Programm-PDF zum Download)

Anmeldung

Was dürfen Sie von diesem Tag in Bochum erwarten ?


Session 1:
HYBRIDE IT-INFRASTRUKTUREN versprechen Flexibilität, bergen aber Sicherheitsfallen, die Sie nicht unterschätzen sollten.
Wir starten darum an diesem kompakten Konferenztag mit einem Erfahrungsbericht aus der Sicht
eines betroffenen Unternehmens, das eine Cyberattacke meistern musste.
Nicht viele Betroffene berichten öffentlich von so einem Vorfall.
Dr. Nicolas Krämer, dessen Krankenhaus in Neuss Ziel einer Cyberattacke war, schildert nicht nur
detailliert das Ereignis, sondern gibt auch Handlungsempfehlungen für den Ernstfall mit.


Direkt im Anschluss daran beleuchten wir im Rahmen einer Podiumsdiskussion
das Thema Sicherheit & Hochverfügbarkeit aus verschiedenen Blickwinkeln:
"IT-Security & Hochverfügbarkeit neu denken
"

Session2:
Dreht sich um Effizienzmaßnahmen für Ihr Rechenzentrum. 

Session3:
Widmet sich der standortübergreifenden Vernetzung. Die Anforderungen an Bandbreite steigt,
darum müssen sich Unternehmen schon bei der Standortwahl Gedanken machen.


Und begleitend haben Sie die Möglichkeit, sich das moderne Rechenzentrum
der TMR Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet im Rahmen einer Führung anzusehen.

 

Der Gastgeber für die Rechenzentrumsführungen:

 

 

Seit 1996 ist TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH im Telekommunikationsmarkt erfolgreich tätig. Die Stärken des Unternehmens wurden Jahr für Jahr ausgebaut und das Leistungsspektrum auf das Kerngeschäft konzentriert. TMR verfügt über langjährige Erfahrungen in der Netzwerkorganisation und steht für Qualität, fachliche Kompetenz, Innovationsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

Die Muttergesellschaften sind die Energieversorgungsunternehmen aus Bochum, Herne, Witten und Hattingen sowie die Sparkassen aus Bochum und Herne. Die besondere Gesellschafterstruktur, die eigenen Kupfer- und Glasfasernetze und die TMR Rechenzentren geben den Kunden die nötige Investitionssicherheit.

TMR betreibt in Bochum und Herne Rechenzentren mit über 2.000 m² Colocations- und Technikfläche. Von der Unterbringung des eigenen IT-Equipments über die Anmietung von Stellflächen bis hin zur Colocation in sogenannten „DataCenter - Private Rooms“ sind individuelle Lösungen die Spezialität des TMR-Teams.

TMR verfügt in der Region des mittleren Ruhrgebietes über ein sicheres und leistungsfähiges Netz aus Lichtwellenleiter (LWL) und Kupferkabel. Damit ein reibungsloser Datenverkehr mit Ausfallsicherheit gewährleistet wird, baute TMR miteinander gekoppelte LWL-Trassen in den Städten Bochum, Herne und Witten. Die Netzressourcen wurden mittlerweile auf über 700 km Glasfaserkabel ausgebaut. Außerdem verfügt TMR über 700 km Kupferkabel im mittleren Ruhrgebiet. Des Weiteren verfügt TMR über LWL-Netzkopplungen zu den Städten Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Frankfurt und Amsterdam. Somit können Unternehmen und Institutionen des mittleren Ruhrgebietes zu diesen Städten bzw. überregionale Carriern vernetzt werden.

 

Agenda

Anmeldung

© Data Center HYBRID